Verbrechen

Berlin: 4 Morde in 4 Tagen

Berlin (Eigener Bericht). - Wie jetzt bekannt wurde, ist am Donnerstagnachmittag eine Frau in Heiligensee (Berlin) umgebracht worden. Todesursache könnten die Messerstiche sein, welche die Leiche aufwies. Es ist der vierte unnatürliche Todesfall im Raum Berlin innerhalb von vier Tagen.

Polizisten fanden die tote Frau in einer Wohnung am Dambockweg. Auch ein gefesseltes Kind wurde entdeckt. Es soll nicht verletzt sein. Die Polizei vermutet eine Beziehungstat. Der 32-jährige Edin A. aus Bosnien-Herzegowina ist der frühere Lebensgefährte der Toten. Er ist auf der Flucht. Gegen ihn wird ermittelt. Er gilt als gefährlich. Im Zuge der Ermittlungen kam auch ein Spezialeinsatzkommando der Polizei zum Einsatz. In der Wohnung, in welcher die Tote lag, wurden mehrere Waffen gefunden.

Die weiteren Tötungsdelikte: In der Samstagnacht wurde im Volkspark Friedrichshain der Italiener Stefan U. (34) durch Messerstiche getötet. Der Täter ist bisher nicht gefasst. Zwei Tage zuvor schlugen Maskierte in Britz den 43 Jahre alten Ali O. tot. In der Nacht zum Donnerstag wurd Lisa P. im Reinickendorfer Ortsteil Waidmannslust erstochen.